Urlaub in Deutschland

Reiseangebote Hotels Ferienwohnungen Busreisen

Reiseführer für Ihren Urlaub in Deutschland: Baden Württemberg: Obere Donau

Bodensee
Freiburg/Breisgau
Hohenlohe
Kaiserstuhl
Markgräflerland
Obere Donau
Odenwald
Schwäbische Alb
Schwarzwald
Stuttgart
Freizeitparks
Sommerrodelbahnen
Hochseilgarten
Gebirge
Sehenswürdigkeiten
Thermen
Skiurlaub
Städtereisen
Wanderurlaub
 

Im Südwesten Deutschlands, auf der Schwäbischen Alb, entsteht die Donau durch den Zusammenfluss der Brigach und der Breg bei Donaueschingen. Sie fließt weiter in östlicher Richtung durch die Alblandschaft und die Städte Tuttlingen und Sigmaringen. Einige Kilometer hinter Sigmaringen schwenkt ihr Verlauf auf nördliche Richtung ein. Der Oberlauf der Donau, etwa von Donaueschingen bis kurz hinter Sigmaringen ist zusammen mit der umgebenden Alblandschaft als "Naturpark Obere Donau" ausgewiesen. Hochfläche, Felsen und Täler prägen die relativ dünn besiedelte Region. Das Klima ist hier - im "Oberland" - etwas rauer als in den tiefer gelegenen Teilen Baden-Württembergs (z.B. um Stuttgart). Im Sommer wird es nicht so heiß wie im "Unterland", und im Winter fällt in der Regel ziemlich viel Schnee. Für alle, die sich in guter Luft und bei gemäßigten Temperaturen im Freien bewegen möchten, ist eine Reise an die Obere Donau sehr zu empfehlen! Wanderer und Radfahrer können auf vielen hundert Kilometern gut ausgeschilderten Wegen im Naturpark Obere Donau interessante Naturphänomene und historische Bauwerke entdecken. Ein einziger Urlaub wird kaum für alle Sehenswürdigkeiten ausreichen! Preiswerte Ferienquartiere lassen sich in der ganzen Region finden, beispielsweise in Pensionen und Jugendherbergen. Auch "Ferien auf dem Bauernhof" wäre in dieser noch immer stark landwirtschaftlich geprägten Ecke Baden-Württembergs eine Option.

Die Gemeinde Beuron liegt geografisch ungefähr in der Mitte des Naturparks, und hier befindet sich auch das organisatorische Zentrum. In einem ehemaligen Bahnhofsgebäude haben die Naturpark-Verwaltung und ein Naturschutzzentrum ihren Sitz. Im Naturschutzzentrum wird eine Ausstellung zum Naturpark gezeigt. Die Flora und Fauna des Naturparks ist faszinierend. Seltene Tierarten leben hier (Uhu, Falke, Gämse, verschiedene Schmetterlingsarten). Auf den eher kargen Böden der Schwäbischen Alb wachsen auch interessante Pflanzenarten (Enzian, Lilien). Eines der merkwürdigsten Naturphänomene im Naturpark Obere Donau dürfte die so genannte "Donauversickerung" sein. Bei der Gemeinde Immendingen versickern große Teile des Wassers des hier noch schmalen Flusses im Flussbett. Dieses Wasser fließt unterirdisch ab und speist den 12 km entfernten See Aachtopf. Ein markanter Aussichtspunkt an der Oberen Donau ist der Knopfmacherfelsen bei Beuron. Es handelt sich dabei um einen Felsvorsprung, von dem vor langer Zeit einmal ein Knopfmacher abgestürzt sein soll. (Die Schwäbische Alb besitzt unzählige Sagen!) Eine der schönsten Höhlen der Schwäbischen Alb - die Kolbinger Höhle - liegt im östlichen Teil des Naturparks. Die Tropfsteinhöhle ist insgesamt 330 m lang und darf bis zu einer Länge von 88 m betreten werden. Der Schauhöhlenbereich ist beleuchtet und durch Treppen erschlossen.

Zu den sehenswerten historischen Bauwerken im Naturpark zählt zweifellos das Kloster Beuron mit seiner barocken Klosterkirche. Auch das Hohenzollernschloss von Sigmaringen, das auf einem Felsen direkt über der Donau thront, ist einen Besuch wert. Wer möchte, kann an einer Schlossführung teilnehmen. Innerhalb der Schlossanlage befinden sich eine Waffensammlung und eine Kunstsammlung der Fürsten von Hohenzollern sowie ein "Marstallmuseum", d.h. eine Kutschen-Ausstellung. Einen interessanten Einblick in das Leben der Landbevölkerung in früheren Zeiten vermittelt das Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck. Originale Gebäude (Werkstätten, Schule, Bauernhäuser, Backhaus etc.) aus schwäbischen Dörfern wurden hier aufgestellt. Die Schwäbische Alb ist reich an originellen Aussichtspunkten! Zu diesen zählt der "Buchheimer Hans", ein über 700 Jahre alter Kirchturm in Buchheim (Landkreis Tuttlingen). Von oben sind bei schönem Wetter die Alpen zu sehen!

Einen etwas anderen Blick auf die Donau bieten wunderschöne Donaukreuzfahrten. Vom Bord einer Donau Flussreise aus betrachtet man die vorbeiziehenden Landschaften und macht ab und an einen Stopp, um die Sehenswürdigkeiten und die Städte an der Donau zu besichtigen.

Hotels Obere Donau:
Hotels bei booking.com

Jugendherberge Obere Donau:
Hohenzollern-Jugendherberge Sigmaringen, Hohenzollernstr. 31, 72488 Sigmaringen, Tel.: 07571/ 13277

Camping Obere Donau:
Camping Wagenburg, Kirchstr. 24, 88631 Beuron / Hausen i. Tal, Tel.: 07579 - 559  

Ferienwohnung Obere Donau:
Wir empfehlen Ihnen die Suche auf der Homepage der Tourist Info Schwäbische Alb

Tourist Info Obere Donau:
Naturpark Obere Donau e.V.
Wolterstr. 16
88631 Beuron
Telefon: 0 74 66 / 92 80 - 0
www.naturpark-obere-donau.de